News aus der deutschen Wirtschaftsförderung

Wissenschaftslandschaft des Ruhrgebietes bringt Milliardenumsätze

Laut einer Studie haben Hochschulen und außeruniversitäre Forschungsinstitute der Metropole Ruhr im Jahr 2013 knapp 2,5 Milliarden Euro Umsätze ausgelöst.

Dieses Ergebnis lieferte die Studie des Institutes für angewandte Innovationsofrschung an der Ruhr Universität Bochum. Des weiteren zeigte die Studie, dass die Wissenschaft mit fast 25.000 direkt Beschäftigten einer der größten Arbeitgeber der Region ist. In anderen Branchen werden weitere 22.000 Arbeitsplätze durch die ausgelöste Nachfrage gesichert.

Von den 2,5 Milliarden Euro Gesamtumsatz der Hochschulen und außeruniversitären Forschungsinstitute sind rund 1,7 Milliarden Euro direkte Investitions- und Sachausgaben sowie Konsumausgaben der Beschäftigten und Studenten. Mit 250.000 Studenten ist die Metropole Ruhr der größte Hochschulstandort in Dortmund.

Weitere Informationen liefert der Artikel “Studie: Wissenschaft bringt Metropole Ruhr Milliardenumsätze”.