News aus der deutschen Wirtschaftsförderung

Wirtschaftsförderung in Bonn ist Chefsache

Bei der Vollversammlung der Industrie- und Handelskammer Bonn/Rhein-Sieg sprach sich Oberbürgermeister Ashok Sridharan für eine intensivere Zusammenarbeit mit der regionalen Wirtschaft aus. Ab jetzt soll Wirtschaftsförderin Victoria Appelbe an den Sitzungen des Verwaltungsvorstandes teilnehmen. 

Besonders am Herzen liegt dem Bonner Oberbürgermeister eine systematische Betriebsbetreuung und die Entwicklung des IT-Sektors, damit Bonn zur führenden digitalen Stadt werden kann, sowie die Vernetzung von Wissenschaft und Wirtschaft. Bei den Themen Gewerbeflächen und Verkehrsinfrastruktur wünscht sich Sridharan eine stärkere regionale Zusammenarbeit.

Auch die Integration von Flüchtlingen wurde auf der Versammlung angesprochen. Sridharan wurde dabei Unterstützung in Form von Ausbildungs- und Arbeitsplätzen angeboten, jedoch sollten die Verfahren entbürokratisiert werden, um Arbeits- und Ausbildungsplätze schnell mit Flüchtlingen besetzen zu können. Etwa 140 Ausbildungsplätze könnten sofort besetzt werden, so eine aktuelle Umfrage der IHK.

Weitere Details liefert der Artikel "Oberbürgermeister setzt auf Wirtschaftsförderung".