News aus der deutschen Wirtschaftsförderung

Unternehmer loben Standort Dormagen

Am 1. Februar 2016 stellten Geschäftsführer Jörg Lennardt mit Bürgermeister Erik Lierenfeld, Wirtschaftsförderin Gabriele Böse und Rüdiger Westerheide als Vertreter der politischen Arbeitsgruppe die Dormagener Unternehmensbefragung vor. Fast 85 % dieser Unternehmen gaben an, sich an ihrem Wirtschaftsstandort wohlzufühlen, sowie dass der Standort Dormagen wettbewerbsfähig sei. „Die Ergebnisse zeigen, dass wir in Dormagen schon gut aufgestellt sind, aber wir wollen noch besser werden“, so Erik Lierenfeld. 

Rund 500 Unternehmen wurden im November 2015 angeschrieben und über 100 beteiligten sich an der Umfrage. „Eine gute Quote“, so Jörg Lennardt. 97 % der Beteiligten würden den Wirtschaftsstandort weiterempfehlen, darunter 47 % ohne jeden Vorbehalt. Aber auch Handlungsbedarf für Verwaltung und Politik bestehen: Denn 34 % der Befragten Unternehmen gaben an, dass sie einen Bedarf nach weiteren Flächen haben, um sich zu erweitern.

Im Rahmen der Standortanalyse hat Jörg Lennardt auch ein Ranking zwischen Dormagen und den Städten Ratingen, Grevenbroich, Hürth und Unna erstellt. Die Stärken Dormagens liegen u. a. in der Betreuung für Kinder und Jugendliche aber auch in der mit Abstand höchsten Exportquote.

Erfahren Sie mehr in dem Artikel „Unternehmer loben Standort Dormagen“.