News aus der deutschen Wirtschaftsförderung

Stuttgart erhofft sich Innovatives

Mit Nachwuchsunternehmern, Vertretern der Stadt und der Hochschulen soll regelmäßig diskutiert werden, wie Innovationen in Stuttgart gefördert werden können. Dazu soll das Stuttgarter Aktivhaus B 10 am Killesberg genutzt werden. Es wurde 2014 mit der Unterstützung der städtischen Wirtschaftsförderung eröffnet und dient als Experimentierplattform zur Erforschung neuer Energiekonzepte und Materialien. Zudem soll das Gebäude für Workshops und Seminare von Kreativen genutzt werden können. Ines Aufrecht, Leiterin der Wirtschaftsförderung, ist überzeugt, dass das Aktivhaus B 10 die Innovationskraft des Wirtschaftsstandortes nachhaltig stärkt.

Weitere Details liefert der Artikel “Stuttgarter Aktivhaus B 10 öffnet für Nachwuchsunternehmer”.