News aus der deutschen Wirtschaftsförderung

Prozesswissen dokumentieren

In den letzten Ausgaben unserer ExperPro News haben wir Ihnen gezeigt, wie man das Potential vom Prozessmanagement in ihrer Wirtschaftsförderung durch FLOWFACT ExperPro CRM nutzen kann. Wir haben beschrieben, wie man Prozesse identifiziert, erfasst, darstellt sowie optimiert. Dieses Mal wollen wir Ihnen zeigen, wie wichtig es ist, sein Prozesswissen nachhaltig zu dokumentieren und zu sichern.

Für ein genaueres und effektiveres Wissensmanagement sind mehrere Arbeitsschritte möglich, die verschiedenen Aspekten dienen. Bei einer Standardisierung bearbeiten unterschiedliche Mitarbeiter die gleiche Aufgabe identisch, damit eine einfache Vertretung bei zum Beispiel Krankheitsfällen gewährleistet ist. Eine schnelle Einarbeitung neuer Mitarbeiter oder Quereinsteiger ist sofort möglich. Beim Wissensmanagement wird eine zentrale Dokumentationsplattform eingerichtet, damit eine Sicherung und das Abrufen von Informationen sowie Wissen zu jederzeit möglich sind. Bei interaktiven Systemen können Verbesserungs- und Änderungsvorschläge direkt hinterlegt und gegebenenfalls kommentiert oder diskutiert werden. Ein weiterer Aspekt der Sicherung von internen Wissen ist das Qualitätsmanagement. Hier bearbeiten unterschiedliche Mitarbeiter die gleiche Aufgabe identisch, sodass die zu erwartenden Ergebnisse gleich ausfallen. Diese Form von Dokumentation kann nicht nur als interne Maßnahme zur Qualitätssicherung genutzt werden, sondern auch gemäß den gesetzlichen Aufbewahrungspflichten von Dokumenten.

Wollen Sie noch mehr über Prozessmanagement und die Einbindung von Prozessen in FLOWFACT ExperPro CRM erfahren? Dann sprechen Sie mit unserem Produktmanager Hartmut Zenker oder informieren Sie sich auf unserer Homepage.