News aus der deutschen Wirtschaftsförderung

Karlsruher Potenzialstudie: Gewerbegebiete müssen nicht kosten- und energieintensiv sein

Zu diesem Ergebnis kommt die vom Fraunhofer-Institut für Chemische Technologie (ICT) und Hochschule für Technik und Wirtschaft in Karlsruhe (HSKA) durchgeführte Potentialstudie, die das EnergieForum der Stadt Karlsruhe in Auftrag gegeben hatte.

Hierzu wurden die Energiedaten aller im Gewerbegebiet "Pfannkuchareal" ansässigen Unternehmen erfasst und der Energiebedarf, die –versorgung und das –management analysiert. Im Ergebnis stellte sich heraus, dass durch die Nutzung von Energie im Verbund der ansässigen Unternehmen Energie und Kosten eingespart werden können.

Nun werden auch andere Gewerbegebiete hieraufhin untersucht. Neben dem Effekt der Kosteneinsparung soll so auch die Attraktivität der SmarterCity Karlsruhe gefördert werden.

So berichtete der Artikel „Einzigartig und effizient / Karlsruher Pilotprojekt ermöglicht sparsame Gewerbegebiete“.