News aus der deutschen Wirtschaftsförderung

Intensiviertes Engagement der chinesischen Wirtschaftsförderung in Deutschland

Die chinesische Investitionsförderungsgesellschaft hat in diesem Sommer ein Büro in Frankfurt am Main gegründet. Ebenso wie die im Januar eröffnete erste chinesische Handelskammer in Berlin verfolgt dies das Ziel, den wirtschaftlichen Austausch zwischen den beiden Staaten zu intensivieren.

Auf einer Investorenkonferenz in Peking wurden derweil die Standortvorteile Deutschlands chinesischen Unternehmern vorgestellt. Ein Schwerpunkt lag dabei auf Ostdeutschland und insbesondere auf der IKT-Branche. Dazu waren Mitarbeiter von Germany Trade & Invest sowie der Wirtschaftsförderungen Sachsen und Sachsen-Anhalt anwesend.

Weitere Informationen im Artikel "Die chinesische Wirtschaftsförderung intensiviert ihr Engagement in Deutschland".