News aus der deutschen Wirtschaftsförderung

Hochschule Harz: Wirtschaftswissen für Wirtschaftsförderer - Bbgl. Master-Studiengang oder ein-semestriger Zertifikatskurs

Existenzgründungen, modernes Unternehmertum, Innovationsmanagement – WirtschaftsförderInnen müssen auf viele Fragen der Wirtschaft Antworten parat haben. Ab Oktober können sie sich dazu an der Hochschule Harz im Rahmen eines berufsbegleitenden Masterstudienganges oder eines Zertifikatskurses weiterbilden. Bewerbungen sind bis zum 31. August für den Studiengang und 30. September diesen Jahres für den Zertifikatskurs möglich.

„Wir starten im Oktober mit dem ersten Modul zum Thema Existenzgründung und Existenzförderung“, erklärt der Dekan des Fachbereichs Verwaltungswissenschaften, Prof. Dr. Jürgen Stember. Anschließend folgen die Module Unternehmensfinanzierung und -förderung, Innovationsmanagement in Unternehmen sowie Unternehmensführung und Wandel.

Bei der Konzeption hat die Hochschule Harz viel Wert auf die berufsbegleitende Machbarkeit des Kurses gelegt: „Pro Semester fallen maximal bis zu sechs Seminarwochenenden an“, betont Prof. Dr. Jürgen Stember. Vertieft wird das Wissen selbstständig sowie mit Hilfe von interaktiven Präsenzworkshops. Die Teilnehmergebühren betragen für das gesamte Semester 1.800 Euro.

Das Hochschul-Zertifikat „Wirtschaftswissen für Wirtschaftsförderer“ im Wintersemester 2017/18 ist Teil eines umfassenden Zertifikatskurses für Wirtschaftsförderer, den die Hochschule Harz bereits seit mehreren Jahren durchführt. Wer möchte, kann in den folgenden Semestern weitere Zertifikate erwerben und sogar den Master für sich ins Blickfeld nehmen.

Informationen finden Sie unter: https://www.hs-harz.de/berufsbegleitender-zertifikatskurs-wirtschaftsfoerderung/.

Kontakt:
Hochschule Harz
Fachbereich Verwaltungswissenschaften
Operative Koordination: Katharina Engelmann
Domplatz 16, 38820 Halberstadt
Telefon:  03943 659 446
Telefax:  03943 6595 5446
kengelmann@hs-harz.de