News aus der deutschen Wirtschaftsförderung

Gewerbliches Flächenmanagement Ruhr: wmr treibt Flächenentwicklung voran

Die Wirtschaftsförderung metropoleruhr GmbH (wmr) hat in einer bundesweit einmaligen Zusammenführung von Daten zur gewerblich-industriellen Flächennutzung nachgewiesen, dass die Verfügbarkeit freier Areale und die Ansiedlung von Jobs stark zusammenhängen. Das zeigen die Analysen, die im Marktbericht III „Gewerbliches Flächenmanagement Ruhr“ aufbereitet sind.

Ein Blick in die Statistiken belegt: Allein zwischen 2005 und 2013 konnten auf neu genutzten Flächen mehr als 116.000 sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze geschaffen werden. Allerdings ist diese positive Entwicklung in Gefahr. Schon jetzt können die meisten Städte und Kreise ihre Vermarktungserfolge nicht verstetigen. Nach Berechnungen der wmr reichen die restriktionsfreien und damit tatsächlich am Markt verfügbaren Flächen bei derzeitigem Verbrauch nur noch für etwas mehr als sechs Jahre.

Deshalb ist es dringend notwendig, bestehende Restriktionen bei der gewerblich-industriellen Flächennutzung abzubauen. Die wmr wird in enger Absprache mit Land, Städten, Kreisen und Verbänden Konzepte erarbeiten, die eine umfassende und regional ausgerichtete Mobilisierung von Flächen ermöglicht.

Den Marktbericht III Gewerbliches Flächenmanagement Ruhr finden Sie hier.

Bildquelle: Wirtschaftsförderung metropoleruhr GmbH / Jochen Eckel