News aus der deutschen Wirtschaftsförderung

Fachkräfte, Gewerbeflächen und Breitbandanschluss - das sind die Wünsche der Unternehmen

Die Gesellschaft zur Förderung der Wirtschafts- und Beschäftigungsentwicklung im Landkreis Starnberg mbH (gfw) stellte die Ergebnisse einer Unternehmensbefragung vor, an der sich 400 Unternehmen beteiligten. Wirtschaftsförderer Christian Winkelkötter ist mit der Resonanz zufrieden, der Rücklauf betrug 30 Prozent.

Die Befragung ergab, dass etwa zwei Drittel der Firmen in den kommenden zwei Jahren das Personal aufstocken möchten. Vor allem Hochschulabsolventen und Facharbeiter sind gefragt. Allerdings ist für letztere Gruppe bezahlbarer Wohnraum knapp, das beklagen auch die Unternehmen. Außerdem gaben die Teilnehmer der Befragung an, dass Gewerbeflächen zur Expansion fehlen. Unzufrieden waren einige Betriebe auch mit ihrem Internetanschluss von 16 Megabit. “Viele Unternehmen wissen noch gar nicht, dass es eine bessere Versorgung für sie gibt“, so Winkelkötter, denn im Landkreis gibt es vielerorts bereits Leitungen für 64 Megabit Anschlüsse.

Positiv bewerteten die Unternemen den Tag der Ausbildung, eine Aktion des gfw, um junge Schulabsolventen im Landkreis zu halten.

Weitere Details liefert der Artikel "Schöne Landschaft, aber langsames Internet".