News aus der deutschen Wirtschaftsförderung

115.000 € Zuschuss für Produktentwicklung in Industriekooperation

Ausgangssituation:

Das antragsstellende Unternehmen ist spezialisiert auf Produkte, Systeme und Lösungen für Wassertechniken. Im Rahmen eines Kooperationsprojektes mit einem weiteren Industrieunternehmen und einer Forschungseinrichtung sollten innovative Ideen im Bereich der Strömungs- und Strahlaggregate entwickelt werden. Konkret befasste sich das Projekt mit der Entwicklung intelligenter und sich selbst steuernder Reinigungssysteme für Behälter und Becken. Dabei lag der Fokus einmal auf der Antriebstechnik der Systeme, aber auch auf einer Erkennungstechnik, um die eigenständige Steuerung der Geräte zu ermöglichen.

Ziel der Beratung:

Das Teilprojekt des Antragstellers sollte mit Zuwendungen des Förderprogramms "Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand" (ZIM) des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie unterstützt werden. Ziel des FuE-Projektes war es, ein innovatives Produkt anzubieten, mit erhöhter Reinigungsleistung und niedrigeren Betriebskosten. Damit erwartet das Unternehmen erhöhte Umsätze und Beschäftigung.

Ergebnis:

Die Förderung umfasste einen Zeitraum von eineinhalb Jahren und die Fördersumme belief sich auf rund 115.00 € durch ZIM (Kooperationsprojekt zwischen Unternehmen und Forschungseinrichtung). Die Förderquote, die sich nach der Größe des Antragstellers und dem Typ des Projektes richtet, betrug 40 % der Projektkosten von knapp 300.000 €.